Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

DE
Have any Questions? +01 123 444 555

#gastgebervonmorgen - Für Eltern und Jugendliche

Eine gute Ausbildung für Ihr Kind

Eine gute Ausbildung für Ihr Kind ist Ihnen wichtig? Die Ausbildungsberufe in Gastronomie und Hotellerie bieten jungen Menschen attraktive Berufs- und Karriereperspektiven. Hier finden Sie die wichtigsten Informationen in kompakter Form.

Sie als Eltern sind unumstritten die wichtigsten „Influencer“ Ihrer Kinder. Gerade in der Entscheidungsphase, in der es um deren Berufswahl geht, ist Ihre Meinung und Unterstützung gefordert.

Das Gastgewerbe hat dabei mit Vorurteilen zu kämpfen:
Die Arbeit sei hart und anstrengend, man müsse immer am Wochenende und abends arbeiten. Man verdiene nur wenig Geld.

Das Arbeiten im Hotel oder Restaurant fordert tatsächlich geistig und körperlich, da es in der Regel sehr abwechslungsreiche Tätigkeiten mit einiger Bewegung sind, die diese Dienstleistungsberufe ausmachen.

Es liegt in der Natur dieses Gewerbes, wie in vielen anderen Branchen auch, dass die regelmäßigen Arbeitszeiten nicht auf die klassischen Bürozeiten von Montag bis Freitag jeweils 09.00 bis 17.00 Uhr festgelegt sind. Das birgt aber auch eine inzwischen immer wichtigere Möglichkeit für flexiblere Arbeitszeitgestaltung, je nachdem in welchem Bereich man arbeitet.

Die Karriere- und Verdienstmöglichkeiten sind nicht begrenzt, man kann sich sehr schnell aufsteigen, wenn man will. Es kommt einfach darauf an, was man daraus macht.

Das Gastgewerbe gehört zu den wohl spannendsten und abwechslungsreichsten Branchen

In 225.000 Betrieben werden ca. 53.000 junge Menschen zu Profi -Gastgebern ausgebildet. Sechs vielfältige Berufe bieten die Basis, auf der sich ein ganzes Leben aufbauen lässt. Mit persönlichem Engagement und Berufserfahrung im In- und Ausland stehen dann alle Karrierewege offen. Eine lebenslange Jobgarantie ist inklusive. Detaillierte Informationen zu den Ausbildungswegen und Weiterbildungen im Gastgewerbe finden Sie in unserer Ausbildungsbroschüre „Informieren – Starten – Aufsteigen“ und hier auf unserer Ausbildungs-Seite.

Die am häufigsten gestellten Fragen möchten wir Ihnen hier zusammengestellt beantworten:

Welche Voraussetzungen sind wichtig?

Gleich welcher Schulabschluss, für die Berufe im Bereich der Dienstleistung zählen sehr stark die persönlichen Voraussetzungen, Spaß an der Arbeit mit und für Menschen, Einsatzbereitschaft sowie Team und Kommunikationsfähigkeit.  Alles andere kann man lernen.

Weitere Informationen zu den einzelnen Berufen finden sie in den jeweiligen Berufsbeschreibungen:

Koch/Köchin (m/w/d)

Restaurantfachmann/-frau (m/w/d)

Hotelfachmann/-frau (m/w/d)

Hotelkaufmann/-frau (m/w/d)

Fachmann/-frau für Systemgastronomie (m/w/d)

Fachkraft im Gastgewerbe (m/w/d)

Wie findet man den richtigen Beruf?

Im Rahmen der Initiative KAoA (kein Abschluss ohne Anschluss) des Landes NRW werden Schüler bereits ab der 8. Jahrgangsstufe in einem Programm zur Berufsfindung darin unterstützt und gefördert, sich mit der Berufswahl auseinanderzusetzen.
Es werden Berufsfindungstage organisiert und Praktika in Betrieben geplant. Das praktische Erleben und „Schnuppern“  ist eine sehr sinnvolle Möglichkeit, die dabei hilft, festzustellen, ob eine Tätigkeit zu einem passt. Viele Betriebe bieten die Möglichkeit eines „Schnupperpraktikums“ an. Einfach hingehen und fragen.

Nähere Hinweise zu KAoA:

www.berufsorientierung-nrw.de
Erklärfilm KAoA

Wo findet die Ausbildung statt?

Man schließt einen Ausbildungsvertrag mit einem Betrieb. Die Ausbildung findet im „Dualen Ausbildungssystem“ im Betrieb und an der Berufsschule statt.

Wie sieht die schulische Ausbildung aus?

Der Berufsschulunterricht findet je nach Region und Berufsschule an ein bis zwei Tagen pro Woche oder in Form von sogenanntem Blockunterricht (mehrwöchig) statt.

Wie sind die Arbeitszeiten?

In der Regel beträgt die monatliche Arbeitszeit 169 Stunden, die auf eine 5-Tage-Woche zu je 8 Stunden pro Tag verteilt wird. In den meisten Fällen wird die Arbeitszeit im Schichtdienst organisiert.

Wie sind die Chancen nach der Ausbildung?

Ausgezeichnet! Ausgebildete Fachkräfte werden händeringend gesucht und haben beste Aufstiegsmöglichkeiten.

Gibt es Möglichkeiten der Weiterbildung?

Es gibt viele verschiedene Weiterbildungsmöglichkeiten für eine erfolgreiche Karriere im In- und Ausland.
Mit jeder der dreijährigen Berufsausbildungen hat man die Möglichkeit, sich anschließend zum Meister oder Fachwirt weiterzubilden. Man kann ein Studium, beispielsweise im Tourismusmanagement antreten, es gibt aber auch spezielle Fachseminare, mit denen man sich Spezialwissen aneignen und sein Wissen vertiefen kann.

Sehen Sie beispielsweise, was unsere Hotelfachschule WIHOGA oder unsere DEHOGA Akademie anbietet.

Sehen Sie sich auch gerne einige Erfolgsgeschichten ehemaliger Auszubildender an.

Copyright 2019 DEHOGA Nordrhein-Westfalen e. V. by mayfeld Werbeagentur